Immer häufiger beobachte ich, dass es Thementage zu geben scheint. Also Tage, in denen sich bestimmte Thematiken besonders gut oder auch besonders schlecht anpacken lassen. Wenn dem so sein sollte, wäre es sinnvoll, dies frühzeitig zu erkennen, um möglichst gut den Flow zu nutzen und eben nicht etwas anzupacken, was an diesem Tag zum Scheitern verurteilt ist.

Ich komme eben darauf, Dir über dieses Thema zu schreiben, weil dieser Tag für mich gerade ein gelungener Verknüpfungstag zu sein scheint. Ich hatte gerade ein sehr inspirierendes Gespräch, das ich eigentlich für morgen gedacht hatte; mit einer Freundin einer Freundin, die auch gerne das “Frollein Freude” geben und Hochzeitszeremonien durchführen möchte. Unsere Ansichten passten wie Arsch auf Eimer und in Kürze wird sie zum Team Freude dazustoßen. Ich bin mir sicher, dass sie sowohl FREUDE bei der Arbeit haben wird, als auch den Hochzeitspaaren nebst Gästen viel FREUDE bereiten wird. So soll es sein! Wenn wir andere inspirieren und sie auch noch sanft anschubsen können, das zu tun, was ihnen am HERZEN liegt, ist das wunderbar.

Und gerade als sie aus der Tür ging, klingelte mein Telefon. Eine gute Bekannte war dran, die ich gestern unverschämt kurzfristig gefragt habe, ob sie schon am Wochenende in Lüchow-Dannenberg auf dem 70. Geburtstag meiner Mutter spielen könnte. Sie ist berufliche Musikerin aus Berlin. Und wie sollte es anders sein, als dass sie mir die herrliche Botschaft überbrachte, dass sie gemeinsam mit einer befreundeten Musikerin kommen und meiner Mutter eine riesige und bestimmt tränenreiche FREUDE machen wird.

Mal schauen, ob noch weitere herrliche Verknüpfungen geschehen werden, aber ich will mal schön bescheiden sein. Auf jeden Fall werde ich noch eine Rede für meine Mutter schreiben. Denn heute scheint ein Tag zu sein, an dem es flutscht.

Ich habe Tage erlebt, da klappte einfach alles, alles, alles. Es gibt Tage, da ist es besonders günstig, alter Freundschaften wiederzubeleben. An anderen Tagen widme ich mich ausschließlich mir, tanze, mache Yoga und gehe in die Sauna, was ebenfalls sehr schön ist. Andere Tage eignen sich besonders gut zum Einkaufen, andere zum Schreiben, einige zur Beziehungspflege und wieder andere eignen sich für nichts anderes als für Rumgegammel, weil ich sonst alles kaputt machen würde, was in die Finger kriege. Muss es auch geben.

Wenn ich Anzeichen für ein bestimmtes Thema sehe, gehe ich gezielt in diese Richtung. Nicht immer, aber doch häufiger mal. Und dann flutscht es. Blöd natürlich, wenn man jeden Tag bei der Arbeit das Gleiche machen muss, dann können Thementage sein, wie sie wollen. Aber ich bin mir sicher, dass es weggehen wird vom Konzept der immergleichen Arbeit. Dass wir erkennen werden, was gerade anliegt und uns in genau den Fluss begeben. Und ich sehe weiter, ob dieser gelungene Verknüpfungstag noch weitere Überraschungen auf Lager hat.